Monatsrückblick Juni: Lichtenberg® & Ardèche
Startseite » Monatsrückblick Juni: Lichtenberg & Ardèche

Monatsrückblick Juni: Lichtenberg & Ardèche

Im Juni war ich fast mehr unterwegs als Zuhause. Und das, obwohl der Garten in dieser Zeit doch auch ein wunderbarer Ort ist, dem Zuwendung gut täte. Da war es geradezu gut, dass es eher kühl und regnerisch war, so konnte sich alles langsam entwickeln und gegossen werden musste fast nicht.
Für mich waren es sehr inspirierende Zeiten an anderen Orten, die meine Arbeit, ja mein Leben, sehr befruchten und nähren. Die Zeit mit den Klienten hier in den Zwischenzeiten war umso dichter und intensiver. Dankbar und beschenkt blicke ich auf diesen Monat zurück.

Lichtenberg® intensiv

Gleich drei Mal war ich im Juni für jeweils ein paar Tage in Lichtenberg/Fischbachtal im schönen Odenwald.
Dieser Ort ist für mich ein Rückzugsort, Raum für Ruhe und Erholung, zum Genießen der Natur, in Kontakt sein mit mir, meiner Kreativität. Am Lichtenberger® Institut erlebe ich Inspiration in den Seminaren, Supervision für meine Arbeit, kollegialen und persönlichen Austausch nun schon seit bald 20 Jahren – seit 2005 fahre ich regelmäßig mehrmals im Jahr für Fortbildung, Supervision und Unterricht dorthin.

Arbeit in einer Kleingruppe

Besonders wertvoll für die Stimmentwicklung ist für mich die Arbeitsweise in einer Kleingruppe. Wenn wir mit 3-6 Menschen zusammen an einem Thema mit der Stimme arbeiten, haben wir die Möglichkeit, in einem geschützten Raum uns selbst wahrzunehmen, wir trauen uns, Neues zu entdecken und zuzulassen. Wir können durch das Zuhören bei den Anderen manches wahrnehmen, was beim eigenen Tönen oder Sprechen noch nicht oder anders bewusst wurde. Das ist sehr wertvoll und hat wiederum sofort einen Einfluss auf die eigene Stimmentwicklung, da unser Nervensystem über Spiegelneurone schon längst eingestimmt ist.
Auch in meinem eigenen Fortbildungsangebot erweist sich diese Form als äußerst effektiv. Nach der anfänglichen Scheu, vor anderen Menschen mit der Stimme zu experimentieren, entwickelt sich eine sehr fruchtbare Atmosphäre, die alle weiter bringt.
Für meine eigene Entwicklung bin ich ganz regelmäßig mit einer festen Kleingruppe bei Gisela Rohmert am Lichtenberger® Institut und entdecke so immer tiefer die Möglichkeiten der menschlichen Stimme. Das ist eine ständige Quelle und Inspiration. Was wäre wenn es einen Klang gibt, so frei und groß, wie wir ihn noch gar nicht kennen?!
🎶

Feldenkrais® und Angewandte Stimmphysiologie – ein Traumpaar!

In dem Sonderseminar „Stimmphysiologie und aufrechter Gang“ haben Johanna Rohmert (Lichtenberger® Institut) und Matthias Rießland (internationaler Feldenkrais® Trainer) in sehr befruchtender Zusammenarbeit das Thema Aufrichtung mit Feldenkrais-Lektionen und mit Stimme praktisch erfahrbar gemacht. Eine ganz gemischte Gruppe von TeilnehmerInnen – die einen erfahren in der Lichtenberg® Arbeit, die anderen erfahren in der Feldenkrais® Arbeit – haben miteinander erlebt, wie befruchtend diese Zusammenarbeit ist. Die Vibration der Stimme erlaubt uns eine tiefere Wahrnehmung der Vorgänge im Körper bei Bewegungen, bei der Aufrichtung. Die Bewusstheit durch Bewegung bei der Körperarbeit ermöglicht der Stimme Raum und Durchlässigkeit in einem so vorbereiteten Körper. Also in der Tat – ein Traumpaar!
Mit Johanna Rohmert und Matthias Rießland treffen hier zwei Menschen aufeinander, die durch ihre langjährige Geschichte und dem vielen gemeinsamen Erforschen der Vorgänge im Körper in kongenialer Weise miteinander interagieren. Ich freue mich schon auf weitere solche Kurse!
Es war nicht nur eine wohltuende Erfahrung für meinen Körper und Stimme sondern auch Inspiration für die Planung weiterer Kurse mit Agnes Lücker, Feldenkrais® Pädagogin und Klavierpädagogin, mit der ich gemeinsame Seminare zu Feldenkrais & Stimme anbiete.
Die aktuellen Termine gibt es demnächst hier!
📆

Lichtenberger® Sommer – Eine Veranstaltung der besonderen Art!

Wer sich eine kreative Auszeit wünscht mit einem ganz außergewöhnlichen Angebot nicht nur für die Stimmentwicklung, sollte sich einmal einen „Lichtenberger® Sommer“ gönnen!

In der erholsamen Natur des Odenwaldes, in den schönen Räumen des Lichtenberger Schlosses und des Lichtenberger® Institutes, mit angenehmen Sommerabenden auf der Terrasse des Gästehauses bei leckerem Essen ist es möglich, ja geradezu natürlich, den Alltagsdruck loszulassen. Jedes Jahr gibt es ein Thema, das sich durch die vier Tage der Veranstaltung als roter Faden zieht und das mit faszinierendem Ideenreichtum beleuchtet und erlebt wird. Das diesjährige Thema „Hand und Fuß“ war voller tiefer Erkenntnisse und begleitet mich sicherlich noch lange weiter. Es ist ein Thema, dem wir im wahrsten Sinne auf „Schritt und Tritt“ begegnen, das uns „handlungsfähig“ sein lässt. Die Wirkung von Haltung, Bewegung und Handgesten nach außen aber auch in unserem Körper nach innen, ist faszinierend und regt unsere Stimmfunktion auf jeweils ganz unterschiedliche Weise an. Dies konnten wir erfahren in vielen praktischen Einheiten in Kleingruppenarbeit, wir konnten es hören bei Konzerten in der Schlosskapelle und im Kaisersaal, erleben bei „Jonglierübungen“ mit unterschiedlichsten Anregungen und vielem mehr.
Für mich waren diese Tage auch eine wunderbare Möglichkeit das Konzertprogramm für das Konzert an der Ardèche zu üben, in dieser Atmosphäre und diesem vorbereiteten Körper und inspirierten Geist eine wahre Freude und außerordentlich effektiv!

Konzert in der Ardèche

Mit langer Vorfreude machte ich mich am 27. Juni auf den Weg mit dem TGV Richtung Südfrankreich.
Ich liebe Zugfahrten (vor allem, wenn sie so pünktlich und bequem sind wie diese🤗). Dinge aufarbeiten, die liegen geblieben waren, Mails beantworten, die Liedtexte lernen oder einfach nur in die Landschaft zu blicken, dabei vergeht die Zeit wie im Fluge.
Angekommen in der Ardèche Oasis fiel jeder Stress der letzten Tage von mir ab, was für ein wunderbarer Ort, den Lucia und Pierre da geschaffen haben und noch weiter am gestalten sind. Ein Pool mit Salzwasser ohne Chlor, über 60 Olivenbäume drum herum, blühende Oleander, ein liebevoll gestaltetes Haus, alles eingetaucht in eine Atmosphäre von Leichtigkeit und Lebensfreude. Dort ein paar Tage zu verbringen oder gar mit mehreren zusammen für Urlaub oder ein Retreat das ganze Haus zu mieten ist ein echtes Geschenk!
Unser Konzert am 29. Juni fand im Rahmen der offiziellen Einweihungparty für die Ardèche Oasis statt.
Wir hatten große Freude mit einem Programm spanischer Lieder! Die Planung für weitere Konzerte in der Gegend reift in uns, da wird etwas entstehen!🤗

Schneckenparty im Garten

Die zahlreichen, ausgiebigen Regentage haben eine für alle Gemüsegärtner eine weniger freudige Begleiterscheinung: Schnecken in allen Größen und Farben lieben das saftige junge Grün außerordentlich!
Meine frisch eingepflanzten Setzlinge von Gurken und Zucchini wurden zum Teil komplett abgefressen, da blieb fast nichts übrig. Ein kleiner Schutzwall aus Kiefernzapfen um die letzte verbleibende Zucchinipflanze tat tatsächlich gute Dienste und ich konnte schon die erste Frucht ernten! Die Kräuter auf der Südseite gedeihen trotz der Feuchtigkeit wunderbar und ich konnte Körbe voller Rosmarin schneiden und Gewürzlorber trocknen. Estragon, Salbei, Ysop, Olivenkraut und Currykraut wuchern geradezu. Es duftet herrlich beim Durchgehen!

Stimmbildung ist Persönlichkeitsbildung – Workshop exklusiv!

Der zweite Workshop für das Netzwerk DieClub in Freiburg war am 06. Juni.
Mit 5 Frauen haben wir mit viel Freude und Neugier erforscht, was alles möglich ist mit unseren Stimmen. Wie wird Stimme mühelos und doch kraftvoll? Wie klingt meine Stimme überhaupt, welche Variationsmöglichkeiten hat sie und welche Wirkung kann sie erzielen?
Es ist mir immer wieder eine große Erfüllung zu erleben, wie schnell sich Veränderung und Entwicklung einfinden kann, wenn wir offen und freudig erleben, wenn wir etwas für möglich halten und uns nicht durch Erwartung und Wertung blockieren!
Motiviert durch dieses recht spontane Angebot werde ich im Sommer für die „Daheimgebliebenen“ eine kleine Reihe an Kurzveranstaltungen anbieten.

Ausblick

  • Sommerangebot Sinn-voll & Stimm-bewusst
  • Entwicklung und Beginn meiner 12-Wochen-Planung von KW 27 – KW 38
  • Sommernachtskonzert „Von Nordlichtern, Sommerträumen & Meerestiefen“ zusammen mit Agnes Lücker am 12. Juli um 20 Uhr

3 Kommentare zu „Monatsrückblick Juni: Lichtenberg & Ardèche“

    1. Vielen Dank, lieber Martin!
      Ja, einen entspannten, klangvollen Sommer wünsche ich Euch auch! Ich freue mich auf unsere weiteren kreativen Projekte mit Deiner wunderbaren Musik! 🎶

  1. Pingback: KW27/2024: Alle TCS-Blogartikel - The Content Society

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen